zurück zur Übersicht

Beleuchtungsstärke

Was ist die Beleuchtungsstärke?

Der Wert der Beleuchtungsstärke gibt in Lux an, wie stark der Lichtstrom ist, der auf eine Fläche trifft. Die Größe der Fläche in m² wird durch die abgegebene Lumenzahl der Lichtquelle geteilt. Bei unterschiedlicher Beleuchtungsstärke auf der zu messenden Fläche z.b. durch verschiedene Lichtquellen werden die resultierenden Werte gemittelt.

Im Gegensatz zur Lichtstärke gibt der Wert der Beleuchtungsstärke in Lux an, wie stark ein Lichtstrom ist, der auf ein beleuchtetes Objekt bzw. eine Fläche trifft. Um den Wert Lux berechnen zu können, wird der Wert des Lichtstroms durch die Größe der Fläche geteilt. Ein Lux ergibt sich als Ergebnis für 1 Lumen geteilt durch einen Quadratmeter. Variiert die Beleuchtungsstärke auf der in die Messung einzubeziehenden Fläche, wird der Wert gemittelt. Als ungefähre Richtlinie kann man davon ausgehen, dass eine Kerze mit einem Meter Entfernung von einer Fläche mit einem Quadratmeter Größe diese mit einem Lux beleuchtet. Dabei vermittelt der Wert Lux wie auch der Wert für den Lichtstrom in Lumen oder für die Lichtstärke in Candela keine objektive Größe. Bei der wahrgenommenen Beleuchtung für einen Wert in Lux spielen ebenso die subjektive Sehfähigkeit des menschlichen Auges wie auch das Material der angestrahlten Fläche eine Rolle. So ist die Reflektion einer weißen Fläche und damit die wahrgenommene Helligkeit wesentlich größer als von einer dunklen.

Die Beleuchtungsstärke für Arbeitsstätten und die öffentlichen Einrichtungen ist in diversen Vorschriften und Richtlinien vorgegeben und richtet sich generell nach den Sehaufgaben, die zu erfüllen sind. Dabei kann die Beleuchtungsstärke extrem stark variieren, je nachdem ob die Lux-Zahl für einen Flur, einen Bildschirmarbeitsplatz oder einen Operationssaal ausreichen soll. Zwischen 10 und 10.000 Lux können gefordert werden. Im privaten Bereich hängt die Beleuchtungsstärke von zu vielen Gegebenheiten ab, als dass sie als Richtschnur beim Kauf einer Leuchte angewendet werden könnte. Es ist daher unüblich, dass sie auf den Leuchten angegeben wird. Geübte Leuchten-Käufer setzen die angegebene Lumenzahl mit dem Abstrahlwinkel ins Verhältnis und gewinnen damit einen Eindruck von der erwartbaren Helligkeit für den zu beleuchtenden Bereich.

Scroll Up